Verkehrsbericht für das kommende Wochenende 10. bis 12.08.2012

Aktueller Verkehrsbericht für Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich – Hochsaison im Ferienreiseverkehr: Hin und zurück, Stop and Go. Allgemein hohes Verkehrsaufkommen, Strecken mit Staurisiko, viele Autobahn-Baustellen und

staugefährdete Fernstraßen.

ACE Verkehrslagebericht – für das Wochenende 10. bis 12. August 2012

Hochsaison im Ferienreiseverkehr: Auch am zweiten August-Wochenende werden die Autobahnen in Deutschland und im benachbarten Ausland auf weiten Strecken recht voll sein. Der ACE Auto Club Europa rechnet mit stockendem Verkehr und längeren Staus. „Es ist viel los in Richtung Nord und Süd“.

„Lächeln auf den Lippen“ Viele Autourlauber sind noch unterwegs zu ihrem Urlaubsziel, andere begeben sich auf die Rückreise in heimatliche Gefilde. Angesichts strapazierter Nerven und Zwangspausen raten die ACE-Touristikexperten allen Verkehrsteilnehmern lieber gelassen zu bleiben und aufeinander Rücksicht zu nehmen. „Erste Hilfe im Stau ist ein Lächeln auf den Lippen“.

Neue Reiswelle aus Baden-Württemberg Die Nordländer Bremen und Niedersachsen und die östlichen Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Ferienhalbzeit. Hessen hingegen sowie Rheinland-Pfalz beenden an diesem Wochenende ihre Sommerauszeit.  Auch in Dänemark und in mehreren Kantonen der Schweiz beginnt wieder der Schulalltag. Zuvor tummeln sich zahlreiche Transitreisende auf Deutschlands Straßen. Verkehrsströme aus Bayern ergießen sich an die kroatische und italienische Adria, viele Baden-Württemberger brechen erst jetzt  Richtung Kroatien, Italien und Frankreich auf und aus eben diesen Mittelmeerregionen rollt die Heimreisewelle gen Norden.

Baustellen drosseln Tempo Von dichtem Verkehr besonders betroffen sind in Deutschland alle Routen in und aus dem Süden und von und an die Nord- und Ostsee. Hinzu kommen Verkehrsströme in westlicher Richtung beispielsweise auf der A3 Würzburg – Frankfurt und in östlicher Richtung auf der A2 Köln-Hannover-Berlin. Auch viele Autobahn-Baustellen mit einer Gesamtlänge von rund 2 000 Kilometern drosseln das Tempo der Urlaubsreisenden. Nähere Angaben dazu enthält der vom ACE veröffentlichte  Baustellenbericht . Eng wird es auch im süddeutschen Raum auf der A5 Richtung Basel und in umgekehrter Richtung auf der  A5 Richtung Frankfurt. Hohes Verkehrsaufkommen herrscht erneut auf der A8 Richtung Salzburg und auf der A7 Richtung Füssen. In nördlicher Richtung wiederum sind unter anderem die A7 Richtung Kassel und die A9 in Richtung Würzburg stark frequentiert.

Staufallen in Österreich Im benachbarten Österreich ist wieder mit einem extrem hohen Verkehrsaufkommen vor allem am Samstag in Süd- und Westösterreich zu rechnen. Laut ACE ist hier insbesondere die Mautstelle St. Michael in Salzburg, das Südportal des Tauerntunnels und in Kärnten der Baustellenbereich zwischen Spittal und Gmünd  betroffen. Die Brennerautobahn und die Fernpass Bundesstraße vor dem Leermooser Tunnel und dem Grenzübergang Vils/Füssen sind ebenfalls die reinsten Staufallen.

Viel Verkehr auf kroatischer Küstenstraße In der Schweiz sind die Gotthard-Route A2 Luzern-Chiasso und die Bernardino-Route Chur-Bellinzona die von Touristen bevorzugten Strecken. In beide Richtungen kann es eng werden, laut ACE herrscht auch auf anderen europäischen Routen erhöhtes Staurisiko. So ist von und in Richtung Kroatien  die Strecke durch Slowenien (A1) und weiter durch Kroatien (A1) entlang der Küstenstraße erheblichen Belastungen ausgesetzt. Italien ist insbesondere auf der Brennerautobahn A 22 in beiden Richtungen, die A 23 Villach – Udine in beiden Richtungen und die A4 Verona – Triest in beiden Richtungen und wieder im Großraum Mailand starkem Reiseverkehr ausgesetzt. In Frankreich quälen sich Touristen weiterhin in Richtung  Mittelmeer und Spanien auf der A7/ A9 und auf der A8 entlang der Côte d‘Azur durch dichten Reiseverkehr.

Urlaubsfahrt: Richtige Startzeit planen ACE-Verkehrsexperten empfehlen antizyklisches Reisverhalten. „Wer die üblichen Hauptreisezeiten  meidet, erhöht die Chance, nicht im Stau zu landen“. Die Fahrt in den Süden sollte nach Möglichkeit  nicht freitags und keinesfalls samstags erfolgen. Die besten Reisezeiten sind nach Informationen der ACE-Verkehrsexperten montags bis donnerstags. Durch hohes Verkehrsaufkommen verursachte und auf bestimmte Streckenabschnitte begrenzte und zu bestimmten Tageszeiten wiederkehrende Staufallen lassen sich umfahren. Dazu  muss der Zeitpunkt der Reise jeweils so gewählt werden, dass der belastete Streckenabschnitt gezielt entweder vor oder nach der Staubildung passiert wird. Für die Rückreise eigenen sich laut ACE weder Samstage noch Sonntage. „Das sind die Zeiten mit Staugarantie“.

Wenn Stau – dann Rettungsgasse Seit diesem Jahr gilt auch in Österreich, wie lange zuvor schon in Deutschland die Pflicht, auf allen Autobahnen und Schnellstraßen eine Rettungsgasse zu bilden und zwar immer dann, wenn ein Stau entsteht. So wird’s gemacht: Alle Fahrzeuge auf der linken Spur fahren ganz nach links und stellen sich längs parallel zum Fahrstreifen, Fahrzeuge auf allen anderen Spuren orientieren sich entsprechend nach rechts und nutzen dazu auch den Standstreifen. Diese Regel gilt für alle Straßenverkehrsteilnehmer unabhängig davon, ob bereits ein Unfall geschehen ist und auch dann, wenn der Vorder- oder Hintermann noch nicht mit der Gassenbildung begonnen hat. Die Erfahrungen aus Deutschland zeigen, dass durch die Rettungsgasse die Überlebenschancen Schwerverletzter um bis zu 40 Prozent steigen.

Allgemeine Verhaltensregeln bei Staubildung

  • Rettungsgasse bilden
  • weg vom Gas
  • kontrolliert bremsen
  • Abstand halten
  • Warnblinkanlage einschalten

Deutschlands Reiseverkehr – Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko

  • A1 Köln – Bremen – Lübeck – Puttgarden
  • A2 Oberhausen – Dortmund – Hannover – Berlin
  • A3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A7 Füssen – Ulm – Würzburg – Kassel
  • A7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Kassel
  • A7 Ulm – Füssen
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A8 München – Stuttgart
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Kreuz Uckermark – Berliner Ring
  • A19 Rostock – Dreieck Wittstock
  • A24 Hamburg – Dreieck Wittstock – Berlin
  • A45 Hagen – Gießen – Aschaffenburg
  • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A81 Stuttgart – Singen
  • A81 Singen – Stuttgart – Heilbronn
  • A93 Inntaldreieck– Kufstein
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München
  • Großräume Stuttgart, München, Berlin und Hamburg

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen:

(in Klammern: Baustellengesamtlänge)

A1 Richtung Saarbrücken + Richtung Heiligenhafen (286 km)

A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover  (41 km)

A3 Richtung Passau + Richtung Köln  (37 km)

A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz  (224 km)

A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel  (121 km)

A6 Richtung Waldhaus + Saarbrücken (27 km)

A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover  (182 km)

A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg  (112 km)

A9 Richtung Potsdam + Richtung München (143 km)

A13 Richtung Dresden + Richtung Berlin Schönefelder Kreuz (49 km)

A14 Richtung Dresden + Richtung Wismar (67 km)

A27 Richtung Walsrode + Cuxhaven (29 km)

A29 Richtung Alhorner Heide + Wilhelmshaven (92 km)

A30 Richtung Bad Oeynhausen + Grenze Niederlande (75 km)

A33 Richtung Wünnenberg-Haaren + Richtung Osnabrück (35 km)

A45 Richtung Aschaffenburg + Dortmund (56 km)

A61 Richtung Hockenheim + Venlo (49 km)

A81 Richtung Schaffhausen und Richtung Würzburg (63 km)

A93 Richtung Innsbruck + Hof (25 km)

Strecken mit Vollsperrungen

(AD = Autobahndreieck, AK = Autobahnkreuz, AS = Anschlussstelle, BS = Behelfsanschlussstelle)

A40 in Fahrtrichtung Kreuz Dortmund-West (A45): Zwischen AS Essen-Zentrum (23) und AS Essen-Huttrop (24) ist die Strecke auf einer Länge von 2 km bis 30.09.2012 voll gesperrt. A40 in Fahrtrichtung Venlo: Zwischen Dreieck Essen-Ost (25) und AS Essen-Zentrum (23) ist die Strecke auf einer Länge von 2,8 km voll gesperrt. A40 in Fahrtrichtung Venlo: Zwischen AS Mülheim a.d.R. (19) und AS Duisburg-Kaiserberg (14) ist die Strecke auf einer Länge von 10,6 Km voll gesperrt.

Europäischer Reiseverkehr Österreich  – Staugefährdete Fernstraßen

A1 Westautobahn im Großraum Salzburg A8 Innkreis Autobahn vor Knoten Wels A9 Pyhrnautobahn (A9) vor Plabuschtunnel bei Graz A10 Tauernautobahn vor der Mautstelle St. Michael sowie zwischen Rennweg und Villach A11 Karawankenautobahn im gesamten Verlauf, insbesondere vor dem Karwankentunnel A12 Inntalautobahn im Bereich Schwarz und Kufstein A13 Brennerautobahn im Bereich zwischen Schönberg und Nößlach A14 Rheintalautobahn vor dem Pfändertunnel bei Begrenz und dem Ambergtunnel bei Feldkirch

Bundesstraßen: S16 Arlberg Schnellstraße B179 Fernpass Bundesstraße Grenztunnel Füssen und Lermoosertunnel B169 Zillertaler Bundesstraße im Bereich Brettfalltunnel B164 Hochkönig Bundesstraße und B311 Pinzgauer Bundesstraße als Folge des hohen Verkehrsaufkommens auf der A10 Tauernautobahn B306 Semmeringer Bundesstraße Passhöhe B25 Erlauf Bundesstraße bei Lackenhof               Größere Baustellen auf Österreichs Autobahnen

A 8 Innkreis Autobahn Fahrtrichtung Deutschland: Zwischen Meggenhofen-Gallspach und Haag am Hausruck Baustelle bis 31.10.2012 A 8 Innkreis Autobahn Fahrtrichtung Wels: Zwischen Haag am Hausruck und Meggenhofen-Gallspach Baustelle bis 31.10.2012

A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Graz: Zwischen Spital/Pyhrn und Ardning/Admont Baustelle bis 31.12.2013

A10 Tauern Autobahn Fahrtrichtung Villach zwischen Gmünd-Maltatal und Spittal-Millstätter See Baustelle, Brückeninstandsetzung bis 02.11.2012 A10 Tauern Autobahn Fahrtrichtung, Salzburg zwischen Spittal-Millstätter See und Gmünd-Maltatal Baustelle, Brückeninstandsetzung bis 02.11.2012

A13 Brenner Autobahn Fahrtrichtung Innsbruck: zwischen Staatsgrenze Brennerpaß A/I und Brennersee Baustelle bis 31.10.2012 A13 Brenner Autobahn Fahrtrichtung Innsbruck: zwischen Nösslach und Matrei-Steinach, Baustelle, Brückeninstandsetzung bis 26.10.2012 A13 Brenner Autobahn Fahrtrichtung Brenner, zwischen Matrei-Steinach und Nösslach, Baustelle, Brückeninstandsetzung bis 26.10.2012       

Schweiz – Information für Schweiz-, Italien- und Frankreichurlauber

Staugefährdete Fernstraßen

Hinreise A1 Zürich – Genf : zwischen Wangen an der Aare und der Verzweigung Wiggertal, zwischen Kriegstetten und der Verzweigung Schönbühl, zwischen Mägenwil und Aarau-Ost (Baustelle), vor dem Grenzübergang Bardonnex A2/E35 Basel – Chiasso – Mailand : vor dem Grenzübergang BaselWeil, zwischen Sissach und der Verzweigung Härkingen (mehrfach kurzzeitige Sperrungen des Belchen-Tunnels möglich), zwischen der Verzweigung Rotsee und Luzern-Kriens (Baustelle «Cityring»), zwischen Erstfeld und dem Nordportal des Gotthard-Tunnels, vor dem Grenzübergang Chiasso/Brogeda, bei der Zahlstelle Como/Grandate A3 Basel – Sargans : Grenzübergang Basel St. Louis und Verzweigung Wiese, zwischen Flums und Verzweigung Sarganserland (Baustelle) A4 Zürich – Brunnen : zwischen Affoltern am Albis und Cham (Baustelle) A9 Lausanne – Martigny : zwischen Belmont und dem Glion-Tunnel (Baustelle) A12 Freiburg – Vevey : bei der Verzweigung La Veyre A13 Sargans – Bellinzona : vor dem Nordportal des San Bernardino-Tunnels Sowie Umfahrungen von Bern (A1/A6), Genf (A1), Lausanne (A1/A9) und Zürich (A1/A3).

Gotthard-Tunnel Am Nordportal des Gotthard-Tunnels (Göschenen) muss mit Staus und Wartezeiten am Samstag 11.08. von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr gerechnet werden.

Rückreise A1 Bern – Zürich : vor dem Grenzübergang Bardonnex, zwischen den Verzweigungen Wiggertal und Härkingen, zwischen Aarau-Ost und Mägenwil (Baustelle) E35/A2 Mailand – Chiasso – Basel : bei der Mautstelle Como/Grandate und dem Grenzübergang Chiasso/Brogeda, zwischen Quinto und dem Südportal des Gotthard-Tunnels, zwischen den Verzweigungen Lopper und Rotsee (Baustelle «Cityring»), zwischen Reiden und der Verzweigung Wiggertal, vor dem Grenzübergang Basel Weil A3 Sargans – Basel : zwischen der Verzweigung Sarganserland und Flums (Baustelle), vor dem Grenzübergang Basel St. Louis A4 Brunnen – Zürich : zwischen Cham und der Verzweigung Blegi (Baustelle) A4a Walterswil – Verzweigung Blegi : zwischen Zug und der Verzweigung Blegi (Baustelle) A9 Martigny – Lausanne : zwischen Bex und Montreux (Baustelle) A13 Bellinzona – Sargans : vor dem Südportal des San Bernardino-Tunnels, zwischen Maienfeld und der Verzweigung Sarganserland (Baustelle) sowie die Umfahrungen von Bern (A1/A6), Genf (A1), Lausanne (A1/A9) und Zürich (A1/A3).

Gotthard-Tunnel Am Südportal des Gotthard-Tunnels (Airolo) muss mit Staus und Wartezeiten gerechnet werden, besonders am Freitag 10.08. zwischen 10:00 und 23:00 Uhr, am Samstag 11.08. zwischen 9:00 und 1:00 Uhr und am Sonntag 12.08. zwischen 11:00 und 21:00 Uhr. Im August ist außerdem auch unter der Woche mit Staus zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr zu rechnen.

Schweizer Lkw – Nachtfahrverbot In der Schweiz gilt ein generelles Fahrverbot an Sonntagen und Feiertagen für Lkw mit über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht von 0 bis 24 Uhr. Ferner gilt auch für Lkw über 3,5 t ein Nachtfahrverbot in der Zeit von 22 bis 5 Uhr.

Italien Fahrverbot an der Amalfiküste Die süditalienische Amalfiküste ist für Gespanne und Wohnmobile auf der ca. 40 km langen Strecke der SS163 zwischen Positano und Vietri sul Mare verboten. Das Fahrverbot gilt ganzjährig von 06:30 bis 24:00 Uhr.  ace-online.de

 


zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben