Pkw Neuzulassungen 2012 nach Fahrzeugklassen: Elf Klassensiege für deutsche Autohersteller

 Bei den Pkw-Neuzulassungen im Gesamtjahr 2012 nach Fahrzeugklassen kommen laut den Zahlen des KBA elf der zwölf Klassensieger von deutschen Autoherstellern. Hier die Sieger im Überblick: Volkswagen allein hat sieben Klassen für sich entschieden. Einzig bei den Wohnmobilen hat sich der Fiat Ducato als Importmodell durchgesetzt. Veränderungen hat es bei den Minis, in der oberen Mittelklasse und bei den Mini-Vans gegeben.

Die vier kleinsten Fahrzeugklassen Mini, Kleinwagen, Kompakt- und Mittelklasse konnte VW für sich verbuchen. Auf Platz 1 bei den Minis kommt mit 42 842 Zulassungen der VW Up und löst den Vorjahressieger Smart fortwo ab. Damit stammt jeder fünfte neue Kleinstwagen aus Wolfsburg. Bei den Kleinwagen hat der VW Polo die Nase vorn mit 76 507 neu zugelassenen Fahrzeugen. Das entspricht einem Anteil von 14,7 Prozent in seiner Klasse. Im volumenstärksten Segment der Kompaktwagen gewinnt fast schon traditionell der VW Golf/Jetta mit 240 700 neu auf die Straße gebrachten Autos. Das entspricht fast jedem dritten Kompakten oder 32,8 Prozent. Und auch der VW Passat hat sich mit 89 333 Neuzulassungen in der Mittelklasse durchgesetzt und erreicht einen Anteil von 21 Prozent.

Die zweite Veränderung gegenüber dem Vorjahr hat sich in der oberen Mittelklasse vollzogen. Hier löst die A6-Baureihe von Audi mit den Modellen A6, S6, RS6 und A7 den 5er BMW ab. 52 710 neu zugelassene Audis bedeuten einen Klassenanteil von 36,1 Prozent. In der Oberklasse wiederholt der Mercedes CLS seinen Sieg aus dem Vorjahr mit 4 480 Neuzulassungen und einem Anteil von 17,5 Prozent. Der VW Tiguan war 2012 mit 55 615 Einheiten der am häufigsten zugelassene Geländewagen. In der bezüglich des Volumens mittlerweile drittstärksten Fahrzeugklasse entspricht das einem Anteil von 12,1 Prozent.

Bei den Sportwagen liegt – wie schon 2011 – das Mercedes E-Klasse Coupé mit 8 538 Neuzulassungen vorne und sichert sich einen Anteil von 19,5 Prozent in seiner Klasse. Neu auf Platz 1 der Mini-Vans kommt die Mercedes B-Klasse mit 59 420 neu zugelassenen Autos, was 29,7 Prozent der kleinen Vans insgesamt entspricht. Der Vorjahressieger Opel Meriva rutscht auf Platz 3 ab. Die Klasse der Großraum-Vans dominiert klar der VW Touran mit 33,5 Prozent Anteil. Insgesamt sind 53 025 Autos dieses Modells erstmals auf deutschen Straßen gerollt. Bei den Utilities siegt der VW Caddy mit 32 326 Neuzulassungen, womit er 26,5 Prozent der Zulassungen in dieser Klasse auf sich vereinigt.

Der Fels in der Brandung für die Importfahrzeuge ist der Fiat Ducato mit 16 367 neuen Fahrzeugen bei den Wohnmobilen. Mit einem alle Klassen überragenden Anteil von 68 Prozent kommen mehr als zwei Drittel aller Basisfahrzeuge für Wohnmobile von dem italienischen Autohersteller. ts/mid

 


zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben