Sie sind hier:   Startseite / 2012 September 21

EU-Pläne – Fristverkürzung der Hauptuntersuchung (HU): Ist der Autofahrer der Dumme?

Die EU-Pläne, Hauptuntersuchung für älter als sieben Jahre alte Kraftfahrzeuge im Jahrestakt zu untersuchen, scheinen politisch motiviert. Zumindest haben Untersuchungen des Allgemeinen Deutschen Automobil Clubs (ADAC) ergeben, dass durch eine Verkürzung der Prüffristen kein Sicherheitsgewinn festgestellt werden könne, wie er von der EU argumentiert wird.

„Der Autofahrer ist der Dumme, denn er muss für die zusätzlichen Untersuchungen noch häufiger in die Tasche greifen,“ bemängelt ADAC-Technik Vizepräsident Thomas Burkhardt den jüngsten Vorstoß aus Brüssel. Weiterlesen »

Von ub am 21.09.2012 um 19:09 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.528 views