Steuernews

Interessante Steuernews

Hier finden Sie aktuelle Steuernews rund um die Themen Autosteuer, Steuerbefreiung, Kfz Kosten, Steuerbescheide, Schadstoffemissionen, Steuerberechnung, Öko-Autos, Elektrofahrzeuge, Hybridautos, Abgasnormen, CO2 Grenzwerte, Dieselpartikelfilter, Umweltzonen und vieles mehr.

2017/ 2018: Kfz-Steuer-Entlastung wegen Infrastrukturabgabe:

Das Bundeskabinett hat am 17.Dezember 2014 den Gesetzesentwurf zur Einführung einer Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen beschlossen. Mitte 2015 jedoch stoppte Verkehrsminister Alexander Dobrindt die Einführung der Pkw Maut und kündigte die Verschiebung bis Ende 2016 an. Im Dezember 2016 einigte sich schließlich Berlin und Brüssel. Deutschland wird ungefähr zum Jahreswechsel 2017/ 2018 eine Pkw-Maut für Bundesstraßen und Autobahnen erheben dürfen.

Studie zur staatlich Förderung von Gasautos über das Jahr 2018:

und Raumfahrt empfiehlt die Verlängerung der staatlichen Förderung des Gasantriebs bei Nutzfahrzeugen und Pkws über das Jahr 2018 hinaus . Die Förderung von komprimiertem Flüssiggas (LPG) und Erdgas (CNG)  sei strategisch auch zur Erhöhung der Versorgungssicherheit wichtig.

Die bislang bestehende Ungewissheit wurde beseitig:  Für das bislang begünstige Erdgas bis 2020 und Flüssiggas bis 2009 wurde einheitlich der steuerfreie Termin 31. Dezember 2018 festgelegt.

Bis 2020: Besitzer von E-Mobile sparen nicht nur 10 Jahre lang Kfz Steuer, sondern erhalten auch Privilegien im Straßenverkehr:

Die 10-jährige Steuerbefreiung gilt für E-Kraftfahrzeuge mit Erstzulassung in der Zeit vom 17. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2020. Die Steuerbefreiung wird ab dem Tag der Erstzulassung einmalig gewährt. Seit September 2015  können Halter von E-Autos ein neues Kfz Kennzeichen beantragen. Mit dem besonderen Nummernschild (E-Kennzeichen) dürfen Elektrofahrzeuge weitere Privilegien im Straßenverkehr nutzen, beispielsweise gratis parken und die Benutzung von Sonderfahrspuren.

Hinweis: Mit dem Gesetzesentwurf zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr wurde im Kraftfahrzeugsteuergesetz die 10-jährige Steuerbefreiung für E-Mobile erweitert. 

 

Steuernews zu bereits abgelaufene Steuerbefreiungen bzw. Förderungen:

2012/ 2014/ 2015: Steuerbefreiung für Dieselfahrzeuge 

Die neuerliche Förderung garantierte Fahrern von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen einen Steuernachlass von 330 Euro. Das Nachrüsten von Dieselfahrzeugen mit einem Rußpartikelfilter hatte der Staat wieder ab 01. Januar 2012 für ein Jahr steuerlich gefördert. Diese Förderung garantierte Fahrern von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen einen steuerlichen Nachlass von 330,00 Euro bzw. 260 Euro.

Die Nachrüstung von Partikelfiltern wurde ab 01. Februar 2015 von der Bundesregierung wieder gefördert. Pro Kraftfahrzeug gab es einen Zuschuss von 260 Euro. Die Anträge konnten beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) online gestellt werden. Der Fördertopf reichte für  zirka 115.000 Nachrüstungen.

ub/red

 

• gelesen 12.745 views


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben