Autosteuer vergleichen und senken

Autosteuer vergleichen und sparen – Kfz Steuer Rechner

Kfz Steuer aktuell und übersichtlich:

Autosteuer Berechnung online, schnell und einfach für alle Kraftfahrzeuge.

Kfz Steuerrechner, Steuerbefreiung, Steuertabellen und Steuertipps.

Jeder Fahrzeughalter in Deutschland ist verpflichtet, Autosteuer zu bezahlen.

Die Steuerpflicht für Ihr Fahrzeug beginnt mit der Zulassung und endet mit der ordnungsgemäßen Abmeldung.

Die Höhe der Autosteuer hängt von drei Faktoren ab:

Hubraum – Schadstoffemissionen – CO2 Grenzwert

Pro angefangene 100 ccm fallen für Benzinfahrzeuge 2 Euro und für Dieselfahrzeuge  9,50 Euro Steuern an.

Bei der Autosteuer für Neufahrzeuge ist seit dem 01. Januar 2014 ein Schadstoffausstoß von 95 Gramm pro Kilometer steuerfrei. Für jedes Gramm oberhalb des CO2 Grenzwertes fallen zusätzlich 2,00 Euro an. Bis 31. Dezember 2013 lag der Steuerberechnung ein Grenzwert von 110-g/km zugrunde.

Für Elektrofahrzeuge gilt eine Steuerbefreiung von 10 Jahren. Erforderlich ist eine Erstzulassung zwischen dem 18. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2020.

Fahrzeuge mit bivalente Antriebe (z.B. Gas und Benzin) sowie Hybridelektroantriebe werden wie Otto- oder Diesel-Pkw besteuert. Ende Mai 2017 wurde der reduzierte Steuersatz für Autogas und Flüssiggas vom Bundestag bis 2022 und für komprimiertes Erdgas als Kraftstoff  bis 2026 verlängert. So bleibt das Tanken von Gas auch langfristig erheblich preiswerter, als den Tank mit Diesel- und Benzinkraftstoff zu füllen.

Für Oldtimer ist der Steuersatz pauschal festgelegt.

Der Bundesrat hat das 6. Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes beschlossen. Ab 01. September 2018 wird die Autosteuer nach dem im WLTP-Prüfzyklus ermittelten Wert berechnet. Betroffen sind ab dem 01.09.2018 nur erstmals zugelassene PKW. Die neue Testmethode WLTP ersetzt den alten NEFZ-Zyklus.

Die Kfz Steuer müssen Sie an das zuständige Hauptzollamt bezahlen. Bei der Begleichung der Jahressteuer können Sie zwischen viertel-, halb- und jährlich wählen. Bei der viertel- bzw. halbjährlichen Zahlung sollten Sie allerdings mit einem Aufschlag zwischen  3 und 6 Prozent rechnen. Sind Sie mit der Steuerzahlung im Rückstand, könnte es zu einer Zwangsabmeldung kommen (in der Regel nach erfolglosen Vollstreckungsversuch).

Seit 01. Juni 2014 ist der Zoll für die Zuständigkeit der Verwaltung, Erhebung und Festsetzung der Autosteuer verantwortlich. Vom Hauptzollamt erhalten Sie nun Ihren Steuerbescheid über die festgesetzte Steuerhöhe. Die Kfz Steuer ist in der Regel im Voraus zu entrichten.

Das Bundeskabinett hat den Regierungsentwurf des 2. Verkehrssteueränderungsgesetzes beschlossen und Brüssel und Berlin haben sich geeinigt. Deutschland wird ungefähr zum Jahreswechsel 2018/ 2019 eine Pkw-Maut für Autobahnen und Bundesstraßen erheben dürfen. Die deutschen Autofahrer sollen über die Kfz-Steuer entlastet werden.

Selbstüberweiser sollten allerdings mitdenken oder sie müssen mit einer Strafe rechnen. Denn der Zoll verschickt, anders als das Finanzamt, keinen jährlichen Zahlungshinweis mit der Fälligkeit der Kfz Steuer. Vergisst der Fahrzeughalter zu zahlen, droht ihm eine Mahnung mit Säumniszuschlag. Für Kfz Halter, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, bleibt alles wie gehabt.

Generell gilt aber: Hoher Schadstoffausstoß = Hohe Steuerbelastung

Hier haben Sie die Möglichkeit – schnell und einfach – Ihre Autosteuer zu berechnen


B & B Automobiltechnik tunt den VW Up

Wem die 115 PS im VW Up GTI immer noch nicht reichen, der kann jetzt bei B & B Automobiltechnik noch einmal nachlegen


Tuner G-Power bringt 1000 Newtonmeter in den Mercedes E63 S AMG Kombi

Dem Mercedes E63 S AMG Kombi hat sich Tuner G-Power angenommen. Der Kombi aus Affalterbach, der bereits in der Serienversion 585 PS und 800 Newtonmeter (Nm) Drehmoment bereit stellt, verfügt nun über 800 PS und 1000 Nm.


Schräghecklimousinen: Hyundai i30 Fastback bekommt auch das N

Autohersteller Hyundai wird nach dem Steilheck auch die Schräghecklimousine des i30 als sportliche N-Version auf den Markt bringen. Derzeit laufen die Prototypen-Tests und die Dauererprobung des i30 Fastback N.


Pilotprojekt „Mercedes-me Explore“ startet in der Lübecker Bucht

Nachdem das Pilotprojekt „Mercedes-me Explore“ auf Sylt im Juni 2018 ins Leben gerufen wurde, startet das Projekt am 06. August 2018 auch in der Lübecker Bucht mit drei Mercedes-Benz- und Smart-Fahrzeugen, die am E-Mobility-Center


Kompaktkombi Opel Astra Biturbo-Diesel ab sofort im Programm

Ab sofort ist der neue Kompaktkombi Opel Astra 1.6 Biturbo-Diesel inklusive SCR-Abgas-Nachbehandlung bestellbar. Der 150 PS starke


Drohnen erobern die „BMW Welt“ in München

Die „BMW Welt“ in München wird sich am Samstag, 28. Juli 2018, in eine Wettkampf-Arena verwandeln. Die besten Piloten


Volkswagen startet Carsharing in 2019

Volkswagen bietet künftig auch Carsharing-Dienste an. Im Laufe des Jahres 2019 sollen in Deutschland Vehicle-on-Demand-Dienste und insbesondere Carsharing über die Kundenplattform WE beginnen.


Mercedes-Benz Vans zeigt Wasserstoff-Wohnmobil

Blick in die Zukunft der E-Mobilität nach der Batterie. Mit einem Wasserstoff-Wohnmobil überrascht Mercedes-Benz Vans.


Fahrbericht Borgward BX7 – Allradler mit 224 PS

Fahrbericht des China-SUV Borgward BX7 mit den technischen Daten. Die Borgward ist wieder da. Die wiederbelebte


Facelift Audi A1 Sportback – „Frauenauto“ maskulin

Weg mit den braven Rundungen, jetzt wird’s rockig-kantig. Autobauer Audi rollt im November den neuen A1 Sportback zum Händler.