Autosteuer vergleichen und sparen – Kfz Steuer Rechner

Kfz Steuer aktuell und übersichtlich:

Autosteuer Berechnung online, schnell und einfach für alle Kraftfahrzeuge.

Kfz Steuerrechner, Steuerbefreiung, Steuertabellen und Steuertipps.

Jeder Fahrzeughalter in Deutschland ist verpflichtet, Autosteuer zu bezahlen.

Die Steuerpflicht für Ihr Fahrzeug beginnt mit der Zulassung und endet mit der ordnungsgemäßen Abmeldung.

Die Höhe der Autosteuer hängt von drei Faktoren ab:

Hubraum – Schadstoffemissionen – CO2 Grenzwert

Pro angefangene 100 ccm fallen für Benzinfahrzeuge 2 Euro und für Dieselfahrzeuge  9,50 Euro Steuern an.

Bei der Autosteuer für Neufahrzeuge ist seit dem 01. Januar 2014 ein Schadstoffausstoß von 95 Gramm pro Kilometer steuerfrei. Für jedes Gramm oberhalb des CO2 Grenzwertes fallen zusätzlich 2,00 Euro an. Bis 31. Dezember 2013 lag der Steuerberechnung ein Grenzwert von 110-g/km zugrunde.

Für Elektrofahrzeuge gilt eine Steuerbefreiung von 10 Jahren. Erforderlich ist eine Erstzulassung zwischen dem 18. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2020.

Fahrzeuge mit bivalente Antriebe (z.B. Gas und Benzin) sowie Hybridelektroantriebe werden wie Otto- oder Diesel-Pkw besteuert. Ende Mai 2017 wurde der reduzierte Steuersatz für Autogas und Flüssiggas vom Bundestag bis 2022 und für komprimiertes Erdgas als Kraftstoff  bis 2026 verlängert. So bleibt das Tanken von Gas auch langfristig erheblich preiswerter, als den Tank mit Diesel- und Benzinkraftstoff zu füllen.

Für Oldtimer ist der Steuersatz pauschal festgelegt.

Der Bundesrat hat das 6. Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes beschlossen. Seit 01. September 2018 wird die Autosteuer nach dem im WLTP-Prüfzyklus ermittelten Wert berechnet. Betroffen sind ab dem 01.09.2018 nur erstmals zugelassene PKW. Die Testmethode WLTP ersetzt den alten NEFZ-Zyklus. Die Labormessung WLTP wird ab 2019 durch den RDE-Test ergänzt. Ab 01. September 2019 wird der RDE-Test (Real Driving Emissions)  Pflicht.

Die Kfz Steuer müssen Sie an das zuständige Hauptzollamt bezahlen. Bei der Begleichung der Jahressteuer können Sie zwischen viertel-, halb- und jährlich wählen. Bei der viertel- bzw. halbjährlichen Zahlung sollten Sie allerdings mit einem Aufschlag zwischen  3 und 6 Prozent rechnen. Sind Sie mit der Steuerzahlung im Rückstand, könnte es zu einer Zwangsabmeldung kommen (in der Regel nach erfolglosen Vollstreckungsversuch).

Seit 01. Juni 2014 ist der Zoll für die Zuständigkeit der Verwaltung, Erhebung und Festsetzung der Autosteuer verantwortlich. Vom Hauptzollamt erhalten Sie nun Ihren Steuerbescheid über die festgesetzte Steuerhöhe. Die Kfz Steuer ist in der Regel im Voraus zu entrichten.

Selbstüberweiser sollten allerdings mitdenken oder sie müssen mit einer Strafe rechnen. Denn der Zoll verschickt, anders als das Finanzamt, keinen jährlichen Zahlungshinweis mit der Fälligkeit der Kfz Steuer. Vergisst der Fahrzeughalter zu zahlen, droht ihm eine Mahnung mit Säumniszuschlag. Für Kfz Halter, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, bleibt alles wie gehabt.

Generell gilt aber: Hoher Schadstoffausstoß = Hohe Steuerbelastung

Hier haben Sie die Möglichkeit – schnell und einfach – Ihre Autosteuer zu berechnen


Bundestag fördert betriebliche E-Mobilität

Der Bundestag hat am 07. November 2019 das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität beschlossen. Mit ihm wird die bislang schon geltende ermäßigte Besteuerung der privaten Nutzung auf Elektro-Dienstwagen ausgeweitet, die bis zum 31. Dezember 2030 angeschafft werden.


Nachfolger des Kleintransporter Nissan NV200 ist der Renault Kangoo

Der Hochdachkombi Kangoo von Allianzpartner Renault löst als NV250 bei Nissan den NV200 ab. Der mit drei


Kleinwagensegment: Autobauer Toyota holt die kleinen Ahnen raus

In der Toyota Collection dreht sich am 02. November 2019 alles um die Kleinwagen-Geschichte des japanischen Autobauers. 1959 startete der Publica, Toyotas erster moderner Kleinwagen.


Hochdachkombi Opel Combo Life mit neuer Kombination Motor-Automatik

Ab sofort ist der Hochdachkombi Opel Combo Life mit einem neuem Benziner samt Acht-Stufen-Automatik und Start-Stopp-System erhältlich. Der 130 PS (96 kW) starke 1.2 Direct Injection Turbo erfüllt bereits die Euro 6d-Norm und ergänzt das bisherige Motorenportfolio aus Benzin- und Dieseltriebwerken.


Automarke Chevrolet baut Mittelmotor-Corvette mit 495 PS

Die Automarke Chevrolet hat nun die neue Corvette Stingray eingeführt. In dem amerikanischen Sportwagen kommt ein Mittelmotor zum Einsatz, der 495 PS aus einem 6,2-Liter-V8-Benziner generiert.   


Audi A4 Facelift: Seinen Vorgängern verdankt Audi den Quattro

Der Autobauer Audi liftet sein A4-Modell. Die Kunst eines gelungenen Facelifts besteht darin, möglichst viele Merkmale eines Pkw zu verändern, ohne dass es gleich auffällt.


Automarke Toyota testet automatisiertes Fahren

Die Automarke Toyota startet automatisiertes Fahren auf öffentlichen Straßen in Europa. Nach Tests auf abgesperrten Strecken bringt der japanische Autohersteller nun seine selbst entwickelten AD-Systeme (AD steht für automated driving) nach Brüssel.


Fahrzeugtuner AC Schnitzer verpasst den 8er BMW eine ordentliche Leistungssteigerung

Der Fahrzeugtuner AC Schnitzer bringt den BMW 8er mit Leistungssteigerungen inklusive Garantie beim M50i von 530 PS auf 620 PS und beim 840d von 320 PS auf 380 PS auf die Straße. Mit Sportabgasanlagen mit Auspuffklappen und


Motorradhersteller: Mondial HPS jetzt auch mit 250 Kubik

Motorradhersteller Mondial stockt auf und bringt seine HPS 125i jetzt auch als 250er. Warum die Maschine trotzdem als HPS 300i vermarktet wird, bleibt das Geheimnis des Herstellers.


Autoausstellung Genf 2019 – Der AMG GT R nimmt den Hut ab

Hut ab für das Topmodell heißt es auf der Autoausstellung in Genf (05. bis 17. März 2019) bei AMG. Die Sportwagenspezialisten aus Affalterbach stellen den AMG GT R Roadster vor, den es nur etwa 750-mal geben wird.