1. Wolfsburger „Bulli Summer Festival“ im Allerpark: 70 Jahre VW Transporter

In diesem Jahr begeht die T-Baureihe von VW, besser bekannt als „Bulli“, ihren 70. Geburtstag. Gefeiert wird dies mit dem ersten Wolfsburger „Bulli Summer Festival“, das von heute bis Sonntag im Allerpark stattfindet.

Nach vier ereignisreichen Tagen geht es am Sonntag, 06. August, mit rund 350 Fahrzeugen in einer Bulli-Parade von Wolfsburg zur jetzigen Produktionsstätte nach Hannover-Stöcken.

Dort findet von 12 bis 18 Uhr eine große Open-Air-Abschluss-Party statt, unter anderem mit der Popband „Marquess“.

Hunderte Fans werden während des Festivals mit ihren „Bullis“ direkt im Wolfsburger Allerpark campen.

Für sie ist während des langen Wochenendes der Eintritt in die VW-Erlebniswelt Autostadt kostenlos möglich:

Im Pavillon von Volkswagen Nutzfahrzeuge sind drei Tage lang ganz besondere Modelle ausgestellt:

Neben einer T1-Feuerwehr von 1967 ist der kantigere T3 Microbus, der noch bis 2002 in Südafrika produziert wurde, zu sehen. Hinzu kommen das geländegängige Rallye-Dakar-Begleitfahrzeug T5 4Motion sowie der T2 Camper und natürlich das aktuelle T6-Sondermodell „70 Jahre“. Informationen zu den T-Modellen vermitteln Ausstellungsdisplays sowie die Filme „The Bus“ und „T2 Last Edition“. Für Kinder bietet „Die kleine Bulli-Werkstatt“ Möglichkeiten zum Basteln und Malen.

Am Wochenende des „Bulli Summer Festivals“ sind die Besucher darüber hinaus zu zwei Expertenrunden im Pavillon eingeladen: Am Sonnabend, 05. August, berichten um 11 Uhr Mitglieder der Gruppe „Teamwork der Generationen“ von ihren Erfahrungen bei der Restaurierung eines in Südafrika produzierten T3 und um 14 Uhr geht es um die Allradversionen des Bulli. Die Aktionen im Pavillon sowie die Expertenrunden sind für alle Besucher der Autostadt kostenlos. ampnet/av

 


zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben