Sie sind hier:   Startseite / Deutscher Automarkt: Talfahrt gestoppt

Deutscher Automarkt: Talfahrt gestoppt

Eine leichte Erholung war im April auf dem deutschen Automarkt zu beobachten. Die Zahl der Neuzulassungen ist laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit 284 444 neuen Autos gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,8 Prozent gestiegen. Allerdings haben auch zwei Arbeitstage mehr zur Verfügung gestanden, was die Zuwächse teilweise relativiert.

Für die deutschen Automarken ist das Neuwagengeschäft insgesamt sehr positiv verlaufen. Weniger Neuwagen im Vergleich zum Vorjahr musste aber BMW mit 20 882 Neuzulassungen hinnehmen, was einem Minus von 10,2 Prozent entspricht. Auch Mini mit 3 080 neuen Autos ist damit ein Minus von 18,3 Prozent widerfahren ebenso wie Smart mit einem Rückgang um 12,1 Prozent auf 3 050 neue Wagen, die im April nur zu verzeichnen sind. Dagegen hat Branchenprimus VW mit 63 670 Pkw 4,2 Prozent mehr Neufahrzeuge auf die Straße gebracht als noch vor einem Jahr. Noch bessere Ergebnisse hat Audi mit einem Zuwachs um 5,9 Prozent auf 26 263 Pkw-Zulassungen erzielt. Ford kam auf ein Plus von 6,4 Prozent mit 19 428 neu auf die Straße gebrachten Autos. Mercedes hat ebenfalls 6,4 Prozent Zuwachs mit 27 262 Neuwagen-Zulassungen gegenüber dem Vorjahr registriert. Erfreulich haben sich im April auch die Zulassungszahlen von Opel mit insgesamt 20 302 neuen Pkw-Zulassungen entwickelt, das sind 7,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die höchsten Zuwächse waren mit 2 275 neuen Pkw bei Porsche zu beobachten, was immerhin 16 Prozent ausmacht.

Zulassungsstärkster Importeur war im April Skoda mit 12 750 Neuwagen, was einem leichten Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem April 2012 entspricht. Auf den zweiten Platz kommt Renault mit 9 556 Neuzulassungen und einem Zugewinn von 5,3 Prozent. Dahinter folgt Hyundai mit 8 465 Neufahrzeugen und einem minimalen Zuwachs um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Positiv hat sich im April auch der Gebrauchtwagen-Markt mit 656 513 Besitzumschreibungen entwickelt, womit dieser um 7,6 Prozent gegenüber dem April 2012 gewachsen ist. Gleiches gilt laut dem Verband der Automobilindustrie (VDA) auch für die Pkw-Produktion in Deutschland. Diese ist im vergangenen Monat um 17 Prozent auf 500 800 Neuwagen angestiegen. ts/mid


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben