Sie sind hier:   Startseite / Deutscher Automarkt – Wachstum im Oktober

Deutscher Automarkt – Wachstum im Oktober

Der deutsche Automarkt hat sich im Oktober positiv entwickelt. Die Neuzulassungen liegen mit 275.320 Pkw um 3,7 Prozent über dem Vorjahreswert. Fast alle deutschen Marken haben zugelegt. Die stärksten Zuwächse verzeichnet der

Autohersteller Porsche mit 2.456 Neuwagen im Oktober. Deutlich dazugewonnen hat auch

Mini mit plus 13,4 Prozent auf 3 241 neue Autos.

Leichte Zugewinne gibt es auch bei:

Audi

Opel

Mercedes

sowie BMW.

Einzig bei Autohersteller Ford und Smart zeigt der Trend nach den Zahlen des Kraftfahrt Bundesamtes (KBA) nach unten. Der Kölner Autobauer hat mit 18.389 Neuzulassungen 6,7 Prozent weniger Autos neu auf die Straße gebracht als im Oktober 2013. Und die Kleinstwagenmarke von Daimler muss sogar einen Rückgang um 53,8 Prozent auf nur noch 1 191 Neufahrzeuge hinnehmen.

Auch Bei den Importeuren gibt es große Gewinner und Verlierer. Die höchsten Zugewinne haben Mitsubishi mit plus 65,7 Prozent auf 2.457 Neuzulassungen und Jeep® mit plus 64,8 Prozent auf 1.180 neue Pkw eingefahren. Deutlich positiv hat sich das Geschäft auch bei Subaru mit plus 50,7 Prozent auf 532 Fahrzeuge entwickelt.

Dramatische Verluste von 94,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat muss Chevrolet mit nur 108 Neufahrzeugen im Oktober verkraften. Lancia büßt mit gerade einmal 82 neu zugelassenen Autos 41,0 Prozent ein. Und auch Jaguar brachte mit 229 Neuwagen 28,4 Prozent weniger britische Karossen neu auf Deutschlands Straßen als vor Jahresfrist. mid/ts


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben