Sie sind hier:   Startseite / Elektronische Kupplung – Sparsam und komfortabel

Elektronische Kupplung – Sparsam und komfortabel

Mit einer neu entwickelten elektronisch geregelten Kupplungsbetätigung lassen sich handgeschaltete Pkw auch im Stadtverkehr so komfortabel wie ein Automatik-Auto fahren. Im Stop & Go-Verkehr sorgt die „eClutch“ getaufte Technik von Bosch dafür,  dass der Motor nicht abwürgen kann, weil die Kupplung automatisiert ist: Ein an einen Wandler gesendetes elektrisches Signal löst die Kupplungsbetätigung aus.

Das System hilft in Kombination mit Start-Stopp-Technik zudem beim Spritsparen, denn das System erkennt, wenn der Fahrer vom Gas geht und trennt dann ohne Zutun des Fahrers den Motor und das Getriebe, so dass das Auto „segelt“. Damit sinkt der Realverbrauch um durchschnittlich zehn Prozent.

Die „elektronische Kupplung“ kostet deutlich weniger als ein konventionelles Automatikgetriebe und ermöglicht noch weitere Funktionen. Wird sie als Schalthilfe eingesetzt, vermeidet sie ruppiges Schalten. Dabei registriert ein spezieller Sensor den Anfang des Schaltvorgangs und passt die Motordrehzahl für einen komfortablen und harmonischen Gangwechsel an.

Eine weitere Option ist die mögliche Kombination von Hybridantrieb und Handschaltung, die bisher nicht realisierbar war. Nun lassen sich Verbrenner und Elektroantrieb kordinieren.

Da die elektronische Kupplungsbetätigung billiger als ein vollständig automatisiertes Getriebe ist, könnten dadurch die Preise für Hybridfahrzeuge sinken. mid/ld


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben