Fahrbericht – Der neue Seat Leon Cupra im Lappland-Drive

Fahrbericht mit den technischen Daten des neuen Seat-Modells Leon Cupra: Mit seinen 300 Pferdestärken beschleunigt der neue Seat von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden.

Scharf einlenken am Kurveneingang, das Gaspedal loslassen und zum Scheitelpunkt der Kurve hin wieder wohldosiert treten:

Schon zirkelt der neue Seat Leon Cupra kontrolliert und quer zur Fahrbahn durch die spiegelglatte Kurve. Idealerweise, wie hier, mit vier aufeinander abgestimmt angetriebenen Rädern. Zum ersten Mal lassen die Katalanen zwei ihrer „4Drive“ genannten Allrad-Modelle im Norden Finnlands ihre Runden drehen. Neben dem Ateca steht bei dieser Erprobungsquerfahrt der neue Leon Cupra 300 ST im Focus.

Mit minus vier Grad Celsius und einer 70 Zentimeter dicken Eisschicht bietet der zugefrorene See Ruotsanperänlampi am Fuße Lapplands und keine 40 Kilometer von der russischen Grenze entfernt optimale Bedingungen für den Allradtest. Für passend geschulte Fahrer sorgt der viermalige Rallye-Weltmeister Juha Kankkunen mit seiner „Driving Academy“. Nördlich von Kuusamo leitet der Drift-Profi die Testfahrer mit professionellen, einheimischen Instruktoren an. Dank seines Know-hows und neuester Seat-Technik schaffen es selbst Drift-Novizen innerhalb eines Nachmittags den Leon Cupra flott über die drei Eisparcours zu wedeln.

Unterstützt werden sie dabei von dem Allrad-Antriebssystem 4Drive, das auch in der Seat Ateca-Reihe verwendet wird: „Dank des (Haldex-) Kupplungssystems wurde die Antriebsmomentverteilung zwischen beiden Achsen höchst effizient gestaltet“, erklärt Sven Schawe, Direktor Gesamtfahrzeug-, Fahrwerksentwicklung und Innovation von Seat. Dank des Antriebskontrollsystems (XDS) erhält jedes Rad die erforderliche Leistung, um problemlos weiterzulaufen. Das Rad, das die größte Beweglichkeit liefert, überträgt die Leistung auf die Fahrbahn und hält somit das Fahrzeug in Bewegung. Das System ist bereits aus dem Volkswagen Golf R bekannt.

Das aktuelle Kombi-Modell ist der erste Allrad-Leon seit dem Cupra 4, der ersten Modellgeneration aus dem Jahr 2000. Mit seinen 300 Pferdestärken beschleunigt der bis dato stärkste Serien-Seat von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden. Die Mélange aus alltagstauglichem Familienkombi und rassigem Sportwagen erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Sein maximales Drehmoment beträgt 380 Newtonmeter. ampnet/oa

Technische Daten des neuen Seat Leon ST Cupra 300 4Drive

Länge x Breite x Höhe (m): 4,55 x 1,82 x 1,41
Radstand (m): 2,63
Motor: 4 Zylinder, 1984 ccm, Turbo, Direkteinspritzung (2.0 TSI)
Leistung: 221 kW / 300 PS bei 5500–6200 U/min
Max. Drehmoment: 380 Nm bei 1800–5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 4,9 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 7,2 Liter
Effizienzklasse: D
CO2-Emissionen: 164 g/km (Euro 6)
Gewicht mit Fahrer (kg): 1545
Kofferraumvolumen: 587–1470 l
Max. Anhängelast (kg): 2040
Wendekreis: 10,50 m
Räder / Reifen: 225/40 R18 o. 235/35 R19

Preis: 39.220 Euro

 

zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben