Konzernmarken Seat und Skoda weiten Wechselprämie aus

Wie schon die VW und Audi weiten auch die Konzernmarken Seat und Skoda ihre Diesel-Wechselprämie für jüngere Euro-4- und Euro-5-Fahrzeuge auf ganz Deutschland aus.

Sie galt bislang bisher nur in den 15 Städten und angrenzenden Landkreisen, deren Luftqualität von der Bundesregierung als besonders belastet eingestuft wird. Der Verschrottungsbonus für ältere Dieselfahrzeuge der Euro-Normen 1 bis 4 gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer unverändert und bundesweit.

Die Neuwagenprämien bei Inzahlungnahme eines jüngeren Dieselautos nach Euro 4 oder Euro 5 gilt bis zum 30. April und vermisst sich sowohl bei Skoda als auch bei Seat nach der Wahl des neuen Modells. Je teurer das neue Auto ist, desto höher ist der Rabatt. Skoda gewährt unabhängig von der Marke des Altautos zwischen 500 Euro und 6.500 Euro Wechselprämie beim Neukauf, unabhängig von der gewählten Antriebsart.

Bei der Konzernmarke Seat sind es inklusive junger Gebrauchter bis zu 7.000 Euro.

Die Verschrottungsprämie für ältere Fahrzeuge wird beim Neukauf eines Euro-6-Diesels angerechnet und liegt je nach gewähltem Modell bei bis zu 7.500 Euro (Skoda) bzw. 8.000 Euro. ampnet/jri

zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben