Sie sind hier:   Startseite / moveplus: Regionale Mitfahrbörse bringt Jung und Alt zusammen

moveplus: Regionale Mitfahrbörse bringt Jung und Alt zusammen

Eine regionale Mitfahrbörse namens „moveplus“ hat der ADAC initiiert. Sie ist als Mittelding zwischen herkömmlicher Mitfahrzentrale und aktiver Nachbarschaftshilfe angelegt mit dem Ziel, Mitfahrgelegenheiten auf kurzen Strecken zu erschließen. Die Idee ist, unmotorisierte Mitmenschen, die oft nicht mehr die Jüngsten sind, und solche mit Fahrzeug zusammenzubringen. 

Das soll den nicht Motorisierten beispielsweise das Einkaufen im nächsten Supermarkt erleichtern oder einen abendlichen Theaterbesuch zu ermöglichen.

Die Zusammenführung von Jung und Alt im Rahmen von Fahrgemeinschaften startet zunächst als Pilotprojekt in den Großräumen München und Köln/Bonn.

Gleichzeitig bündelt die regionale Mitfahrbörse Informationen zu bestehenden lokalen Fahrinitiativen und Bürgerbussen.

Die Partnersuche erfolgt auf moveplus.de und ist für beide Seiten kostenlos. Ob das auch fürs Mitnehmen gilt, ist Sache der persönlichen Vereinbarung. mid/gfm


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben