Neuwagenkäufer: Anteil sauberer Fahrzeuge steigt

Bei den Neuwagenkäufer erfreuen sich die Fahrzeuge mit geringem CO2-Ausstoß wachsender Beliebtheit. Vor allem die besonders CO2-effizienten Klassen A+, A und B haben an Bedeutung gewonnen: Laut der Deutschen Energieagentur (dena) vergrößern sich die Marktanteile umweltfreundlicher Autos. In fast allen Fahrzeugsegmenten verringerten sich demnach Verbrauch und Emissionen.

Verbraucher legen beim Autokauf großen Wert auf Energieverbrauch und Umweltaspekte.

Diese werden nicht zuletzt durch die Informationen und Farbskala des Pkw-Labels transparenter.

Vor allem die besonders CO2-effizienten Klassen A+, A und B haben an Bedeutung gewonnen:

Die Klasse A+ legte um 102 Prozent (auf 92.000 Fahrzeuge),

die Klasse A um 18 Prozent (auf 571.000 Fahrzeuge) und

die Klasse B um 24 Prozent (auf 784.000 Fahrzeuge) zu.

Somit hatte 2013 fast jeder zweite neu zugelassene Pkw die Klasse B und besser, 2012 waren es 38 Prozent.

In den CO2-Effizienzklassen C und schlechter wurden 2013 hingegen weniger Neuwagen zugelassen als im Vorjahr.

Insbesondere in den wenig effizienten Klassen F und E gingen die Neuzulassungen um 50 bzw. 41 Prozent zurück. mid/wal

zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben