Sie sind hier:   Startseite / Rollerversicherung – Tipps, Infos, Vergleiche

Rollerversicherung – Tipps, Infos, Vergleiche

Die neue Rollerversicherung ist für den Versicherungszeitraum vom 01. März 2014 bis 28. Februar 2015 gültig. Für die Kennzeichen ist die neue Modefarbe bei Mofas und Roller schwarz statt grün. Geht es um den Straßenverkehr, kann es  

vielen Politikern nicht Grün genug sein. Doch bei den Versicherungskennzeichen für Mofas und Roller gibt jetzt eine neue Modefarbe: Schwarz.

Ab dem 1. März 2014 verlieren deshalb die grünen Nummernschilder ihre Gültigkeit. Wer dann noch mit einem grünen statt mit einem schwarzen Kennzeichen unterwegs ist, hat keinen Haftpflichtversicherungsschutz mehr und macht sich somit strafbar.

Die neuen Mofa-Kennzeichen sind direkt bei den Kraftfahrtversicherern erhältlich, teilt der Verband der Deutschen Versicherer (GDV) mit.

Das Unfallrisiko der Kleinkrafträder ist hoch: Die knapp 1,8 Millionen Mofa- und Mopedfahrer verursachten 2012 rund 27 000 Haftpflichtschäden.

Mit 15 Schäden auf 1 000 Fahrzeuge verursachen Mofas und Mopeds fast doppelt so viele Unfälle wie richtige Motorräder. Die Versicherer zahlten hierfür rund 68 Millionen Euro an Geschädigte. mid/rlo

Hier haben Sie die Möglichkeit zum Vergleich der Rollerversicherung: KFZ  TARIFRECHNER


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Ein Kommentar zu “ Rollerversicherung – Tipps, Infos, Vergleiche ”

  1. Versicherungskennzeichen 2012: Neue Moped- und Mofaschilder am 1. März fällig

    […] Rollerkennzeichen und Versicherung […]

Einen Kommentar schreiben