Sie sind hier:   Startseite / SUV Zulassungszahlen April 2013: Mokka belebt Opel

SUV Zulassungszahlen April 2013: Mokka belebt Opel

Das Aufatmen des Autohandels im April 2013 war hörbar. Erstmals legten die Zulassungszahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat wieder zu: um 2,9 Prozent. Als Lokomotive des Aufschwungs erwiesen sich wieder SUV und Geländewagen. Sie legten mit insgesamt 39 521 Zulassungen um mehr als fünf Prozent zu. Bei den SUV ist Opel der große Gewinner. Mit 2 850 Neuzulassungen eroberte der „Mokka“ die Spitze des Segments. Damit schafft der kompakte SUV aus Rüsselsheim 14,5 Prozent Marktanteil.

2013 registrierte das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg bereits 7 466 neue „Mokkas“. Der kleine Allradler von Opel spricht zudem vorzugsweise Privatkunden an. 66,1 Prozent der Käufer waren private Kunden.

Auf ähnlich hohen Zuspruch privater Kunden stoßen sonst nur der Honda „CR-V“ mit 68,7 Prozent privater Kunden an den 2 435 Neuzulassungen sowie der Skoda Yeti, von dessen 6 355 Neuzulassungen 70 Prozent an private Käufer gingen, oder der Mitsubishi ASX. Bei letzterem gingen 69,3 Prozent der 2 217 Neuzulassungen auf das Konto Privat. „König der Privatkunden“ ist bei den SUVs jedoch der Dacia „Duster“.

84 Prozent der 4 342 neuen „Duster“ erhielten in diesem Jahr bislang eine private Zulassung. tl/mid


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben