Sie sind hier:   Startseite / Fahrfehler

Leiden am Steuer – Pollenallergie

Tränende Augen, Niesattacken und eine laufende Nase können gerade beim Autofahren extrem lästig oder sogar gefährlich werden, wie das Fachblatt Auto Bild schildert. Im Extremfall kann sogar der Führerschein gefährdet sein.

Denn beim Niesen schließt der Mensch automatisch die Augen. Bei Tempo 50 legt das Fahrzeug dabei 13 Meter im Blindflug zurück. Betroffen ist rund jeder siebte Deutsche.

Besonders vorsichtig müssen Allergiker sein, die Arzneimittel gegen ihr Leiden einnehmen. Denn die können zum Teil müde machen und die Konzentration verschlechtern. Ob der Patient nach Einnahme noch Auto fahren darf, beantwortet der Beipackzettel des Medikaments. Wichtig ist, die Arznei nie zusammen mit Alkohol einzunehmen. Besondere Vorsicht ist bei Antidepressiva und starken Schmerzmitteln geboten.

Der Führerschein kann sogar im Extremfall gefährdet sein, denn die Polizei kann körperliche Ausfallerscheinungen und Fahrfehler aufgrund von Medikamenteneinnahme als Trunkenheitsfahrt werten. Weiterlesen »

Von ub am 02.04.2012 um 10:40 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.289 views