Autosteuer vergleichen und sparen – Kfz Steuer Rechner

Kfz Steuer aktuell und übersichtlich:

Autosteuer Berechnung online, schnell und einfach für alle Kraftfahrzeuge.

Kfz Steuerrechner, Steuerbefreiung, Steuertabellen und Steuertipps.

Jeder Fahrzeughalter in Deutschland ist verpflichtet, Autosteuer zu bezahlen.

Die Steuerpflicht für Ihr Fahrzeug beginnt mit der Zulassung und endet mit der ordnungsgemäßen Abmeldung.

Die Höhe der Autosteuer hängt von drei Faktoren ab:

Hubraum – Schadstoffemissionen – CO2 Grenzwert

Pro angefangene 100 ccm fallen für Benzinfahrzeuge 2,00 Euro und für Dieselfahrzeuge  9,50 Euro Steuern an.

Bei der Autosteuer für Neufahrzeuge ist seit dem 01. Januar 2014 ein Schadstoffausstoß von 95 Gramm pro Kilometer steuerfrei. Für jedes Gramm oberhalb des CO2 Grenzwertes fallen zusätzlich 2,00 Euro an. Bis 31. Dezember 2013 lag der Steuerberechnung ein Grenzwert von 110-g/km zugrunde.

Für Elektrofahrzeuge gilt die Steuerbefreiung von künftig zehn, anstatt bisher fünf Jahre. Erforderlich ist eine Erstzulassung in der Zeit vom 18.05.2011 bis 31.12.2015. Für spätere Erstzulassungen bis 31.12.2020 werden es wieder 5 steuerfreie Jahre.

Fahrzeuge mit bivalente Antriebe (z.B. Gas und Benzin) sowie Hybridelektroantriebe werden wie Otto- oder Diesel-Pkw besteuert. Allerdings soll der reduzierte Steuersatz für Erdgas über das Jahr 2018 hinaus bestehen bleiben, so dass das Tanken von Erdgas auch langfristig erheblich preiswerter bleibt, als den Tank mit Diesel- und Benzinkraftstoff zu füllen.

Für Oldtimer ist der Steuersatz pauschal festgelegt.

Die Kfz Steuer müssen Sie an das zuständige Hauptzollamt bezahlen. Bei der Begleichung der Jahressteuer können Sie zwischen viertel-, halb- und jährlich wählen. Bei der viertel- bzw. halbjährlichen Zahlung sollten Sie allerdings mit einem Aufschlag zwischen  3 und 6 Prozent rechnen. Sind Sie mit der Steuerzahlung im Rückstand, könnte es zu einer Zwangsabmeldung kommen (in der Regel nach erfolglosen Vollstreckungsversuch).

Seit 01. Juni 2014 ist der Zoll für die Zuständigkeit der Verwaltung, Erhebung und Festsetzung der Autosteuer verantwortlich. Vom Hauptzollamt erhalten Sie nun Ihren Steuerbescheid über die festgesetzte Steuerhöhe. Die Kfz Steuer ist in der Regel im Voraus zu entrichten.

Selbstüberweiser sollten allerdings mitdenken oder sie müssen mit einer Strafe rechnen. Denn der Zoll verschickt, anders als das Finanzamt, keinen jährlichen Zahlungshinweis mit der Fälligkeit der Kfz Steuer. Vergisst der Fahrzeughalter zu zahlen, droht ihm eine Mahnung mit Säumniszuschlag. Für Kfz Halter, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, bleibt alles wie gehabt.

Generell gilt aber: Hoher Schadstoffausstoß = Hohe Steuerbelastung

Hier haben Sie die Möglichkeit - schnell und einfach – Ihre Autosteuer zu berechnen


5 Tipps für die Autofahrt durch Autobahnbaustellen

Ausscherende Lkw, schmale Spur, wenig Platz  – Autobahnbaustellen sind gefährliche Nadelöhre. Besonders in der Reisezeit kann es bedrohlich eng werden. Ungeübte Fahrer lenken dann oft unsicher. Tipps von den TÜV SÜD-Experten fürs sichere Navigieren durch den Engpass. 



Tankstellenpreise – Benzinpreis sinkt

Bei den Tankstellenpreisen zeigt die Preiskurve für Super-Kraftstoff weiterhin nach unten. Wie der ADAC ermittelt hat, kostet



Autonutzung zwischen Komfort und Datenschutz

Die Autonutzung der Zukunft – das “personalisierte Fahrvergnügen”: Daten bestimmen immer mehr unsere Welt. Beim Pkw



Mit Geld und Logistik gegen den Verkehrsinfarkt

Das Geschäft der Transportunternehmen brummt. Doch ohne Investitionen in die Straßen droht ein Verkehrsinfarkt.



Ratgeber – So bleibt die Autoklimaanlage funktionsfähig

Autoklimaanlagen sind nicht wartungsfrei. Hier finden Sie hilfreiche Tipps für ein langes Klima-Leben. Viele Autofahrer



Elektroautotests: E-Autos im ultimative Rallye-Test

Auch Elektroautos wollen hoch hinaus. Der ultimative Rallye-Test beweist: Im kleinen Gang meistern sie alle Gebirgspässe. Die brandneuen Elektroautos bestanden diese Herausforderung auf den hochalpinen Straßen mit Bravour. Die Landschaft ist nicht nur traumhaft schön, sie bietet den Automobilherstellern auch einen werbewirksamen Auftritt für ihre Elektroautos.



Motoröle im Test – Gutes muss nicht teuer sein

Zwölf handelsübliche Motoröle im Test: Motoröl ist teuer, bis zu 30 Euro pro Liter kostet der für das Triebwerk lebensnotwendige Schmierstoff. Ob es ohne Qualitätsverlust auch sehr viel günstiger geht, das wollte die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung wissen und hat zusammen mit dem ACE Auto Club Europa zwölf handelsübliche Motoröle (Preise von 8,99 bis 26,75 Euro pro Liter) unter die Lupe genommen. Fazit:



Ärger beim Kfz Händler: Sogar Schimmel im Auto

Die deutschen Autohändler “spielen” gerne mit verdeckten Karten. Das heißt: Sie halten Informationen zu Mängeln an den jeweiligen Fahrzeugen oftmals solange zurück, bis sie vom Kunden direkt darauf angesprochen werden.



Neue Formen machen Autos leichter

Autoteile kommen jetzt zum Maßschneider. Das soll sie leichter machen. Dass kombinierte Werkstoffe aus Stahl und Aluminium das Fahrzeuggewicht senken und damit die Umweltbilanz verbessern, ist ja bereits bekannt. Aber die Technik schreitet noch weiter voran:



Autowünsche – Das kleine Schwarze ist der Renner

Das kleine Schwarze hat noch längst nicht ausgedient. Auch wenn es um die Autowünsche der deutschen Abiturienten geht. Ganz speziell, das ergab eine Umfrage von autoscout24, träumen sie von einem kleinen schwarzen Audi. Hier finden Sie die Lieblingsmarken, Lack-Wünsche sowie das Mobilitätsverhalten: