Sie sind hier:   Startseite / Batterie

Stromer Hyundai Ioniq Elektro

Der Hyundai Ioniq Elektro ist ein Mittelklassewagen von fast 4,5 Metern Länge, der sich elektrisch fortbewegt. Der Autohersteller Hyundai verspricht bis zu 280 Kilometer Reichweite, solange soll der 28 kWh leistende Lithiumionen-Akku Weiterlesen »

Von ub am 20.04.2018 um 08:23 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 981 views

Carsharingmarkt: Autohersteller Nissan bietet E-Sharing in Japan an

Der Autohersteller Nissan beginnt Mitte Januar 2018 in Japan mit einem neuen Carsharing-Dienst. Weiterlesen »

Von ub am 14.12.2017 um 17:37 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.133 views

So wird das Auto winterfest – Batterien, Schlösser, Türdichtungen…

Mit einigen Tipps wird Ihr Auto ruck zuck winterfest. Ein Dreh mit dem Zündschlüssel – doch nichts passiert. Batterien, die Weiterlesen »

Von ub am 13.10.2016 um 08:18 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.393 views

Alternativantrieb: Mercedes-Benz Urban eTruck – erster vollelektrischer Lkw 26 t zGG

Lkw mit Alternativantrieb – Daimler Trucks präsentierte heute mit dem Mercedes-Benz Urban eTruck erstmals einen vollelektrischen Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 26 Tonnen. Damit können im städtischen Verteilerverkehr künftig auch schwere Lkw lokal emissionsfrei und flüsterleise fahren. Die Markteinführung dieser Weiterlesen »

Von ub am 28.07.2016 um 08:59 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.087 views

Seit fünf Jahren: Elektroauto Nissan Leaf läuft und läuft und …

Nissan ist stolz auf sich und seinen Leaf: Skepsis und Befürchtungen wegen der Dauerhaltbarkeit von Batterie und Antriebstechnik im Elektroauto Nissan Leaf sind offenbar unbegründet. Weiterlesen »

Von ub am 24.03.2015 um 16:11 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.462 views

3.000 Kilometer im Plug-in-Hybridfahrzeug mit einer Tankfüllung

Die Plug-in-Hybridfahrzeuge sind derzeit die gängigste Alternative, um zumindest teilweise elektrisches Fahren völlig ohne Reichweitenangst zu realisieren. Sie kommen je nach Größe der Batterie einige Dutzend Kilometer weit und dann greift das

Weiterlesen »

Von ub am 17.10.2014 um 17:26 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.366 views

Verfahrenstechnik: VomTrabbi 601 zum BMW i3

Von Trabbi bis BMWMan muss ihn nicht gemocht haben – den Trabant 500 bis 601. Aber seine Karosserieteile aus Duroplast waren moderner als das gesamte übrige Fahrzeug. Heutige Carbonteile mögen zigfach besser sein, im Herstellungsverfahren weisen sie Ähnlichkeiten auf: Ein mit Harz getränkter Faserstoff wird unter Druck gepresst. Fertig ist ein Bauteil.

Der Automobilzulieferer Johnson Controls greift jetzt auf das sogenannte „Nasspressverfahren“ zurück, setzt die Naturfaser-Prozesstechnologie für die Serienherstellung von ultraleichten Karosserieteilen auscarbonfaserverstärkten Kunststoffen ein.  Wie z.B. Weiterlesen »

Von ub am 14.05.2012 um 14:46 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.271 views

Visio.M: Die neuen E-Mobile müssen billiger, leichter und sicherer sein

neues Elektroauto visio.mDie E-Mobile der neuen Generation müssen leichter, billiger und sicherer werden. Das sind die Grundlagen für ein Elektroauto-Konzept, das Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) zusammen mit Automobil-Ingenieuren entwickelt haben Das dafür ins Leben gerufene Verbundprojekt Visio.M soll zu Elektroautos führen, die effizient und sicher sind, und die sich preiswert bauen lassen. BMW fungiert als Konsortialführer einer Gruppe von gut einem Dutzend Unternehmen und Organisationen. Sie wollen Möglichkeiten erforschen und finden, wie die nächste Generation der Elektrofahrzeuge nicht nur umweltfreundlich, sondern auch sicher unterwegs sein könnte. Weiterlesen »

Von ub am 07.05.2012 um 14:46 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 1.278 views

Gabelstapler mit 120 km/h: Für einen Spurt von Null auf 100 km/h in 3,45 Sekunden

Ein Kraftpaket für den Schienenverkehr zieht mühelos mehrere Güterwagen. Es ähnelt einer Draisine mit einem Rucksack, in dem die Stromspeicher untergebracht sind.

Gabelstapler mit 120 km/hBis zu 250 Tonnen kann das „Rotrac E2“ genannte Vehikel an den Haken nehmen. Es eignet sich besonders für den Einsatz in einem Verladebahnhof oder im Reparaturbetrieb. Die 48 V/420 Ah Batterie liefert laut Linde genug Energie für eine Acht-Stunden-Schicht. Eine Rekuperations-Einrichtung speichert die Bremsenergie in die Akkus zurück. Weiterlesen »

Von ub am 24.04.2012 um 08:57 Uhr gespeichert unter KFZ-Newskommentieren » gelesen 864 views